Energie durch die Natur

Frisches Granderwasser

im Weinwirtshaus.

Unser Wasser hat schon vom Ursprung her viel Kraft, die aber durch den Transport in Druckleitungen verlorengehen kann. Darum haben wir uns entschieden, im Weinwirtshaus auf Granderwasser umzustellen.
Granderwasser geht zurück auf Johann Grander, der in den 1970er Jahren die positiven und gesundheitsfördernden Eigenschaften des belebten Wassers entdeckte. Die Wasserbelebung stellt die ursprüngliche Stabilität des Wassers wieder her und machtes so widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Dies
geschieht durch Informationsübertragung, die stattfindet, ohne dem Wasser Stoffe zuzusetzen oder zu entnehmen. Das Prinzip basiert also auf Zirkulation
und der Kraft der Mineralien.

Weitere Neuigkeiten entdecken

Kochen ist unsere Leidenschaft. Bei uns im Weinwirtshaus wird täglich frisch gekocht – und zwar von Menschen, denen Kochen Spaß macht. Und das schmeckt man! Von Klassikern wie Gulaschsuppentopf und...
…Spargel in weiß und grün. Der Spargel besticht durch sein feines Aroma und ist nicht nur aufgrund der kurzen Erntespanne etwas ganz Besonderes. Ob weißer oder grüner Spargel – das...
Romantischer Kerzerlabend. Wir sorgen wieder für romantische Stimmung! Am Freitag, 9. März ist es wieder soweit – wir laden Sie zu einem romantischen Kerzerlabend um 19.00 Uhr ein! Genießen Sie...